Strategien für guten Schlaf

Young beautiful blond woman sleeping on bed

So gut hast Du noch nie geschlafen!

Warum Schlaf so wichtig ist

Schlaf und warum er so wichtig ist

Zum Infobereich

In den verschiedenen Schlafstadien erhält der Schläfer körperliche wie auch geistige Erholung. Durch die ungestörte Abfolge der verschiedenen Stadien ist erholsamer, gesunder Schlaf sicher. Jede Nacht wiederholen sich die fünf verschiedenen Schlafstadien. Um diese einfacher zu unterscheiden, reicht es, die folgenden drei Phasen zu differenzieren. Diese ergeben zusammengenommen einen Schlafzyklus von ca. 90 Minuten.

Das Leichtschlafstadium beginnt gleich nachdem man eingeschlafen ist. Dabei entspannen sich die Muskeln und die Übergangsphase zu den erholsamen Phasen des Schlafes beginnt. Etwa die Hälfte der Schlafzeit verbringt der Mensch in der Einschlafphase sowie in der anschließenden Leichtschlafphase. Nach der Leichtschlafphase tritt die Phase des mitteltiefen Schlafes ein, welche wiederum zur Tiefschlafphase führt. In dieser Phase sinkt die Körpertemperatur sowie der Blutdruck und die Atemfrequenz wie auch der Herzschlag verlangsamen sich. Der Schläfer ist in dieser Phase nur sehr schwer aufzuwecken, deshalb spricht man vom Tiefschlaf. Erholsamer Schlaf ist besonders in dieser Phase zu erlangen. In der Traumschlafphase ist das Nervensystem besonders aktiv, da gleichzeitig sämtliche Muskeln erschlaffen. Der Schläfer ist in dieser Phase leicht aufzuwecken, obwohl es sein kann, dass er träumt. Der Anteil der Traumschlafphase an der Gesamtschlafdauer beträgt insgesamt ca. 20 Prozent. Die am häufigsten eingenommene Schlafposition ist die seitliche Position.

Bei Beschwerden wie beispielsweise Verspannungen, sollte die Schlafposition allerdings nicht beliebig, sondern aufgrund der individuellen Beschwerde gewählt werden. Denn erst wenn Sie in der richtigen Position schlafen, können Sie Ihre Probleme mildern und erholsamer Schlaf stellt sich automatisch ein. Wenn Sie unter Schulterschmerzen leiden, schlafen Sie nach Möglichkeit nicht auf der schmerzenden Schulter, sondern am besten auf dem Rücken. Wenn Sie auf dem Bauch schlafen wollen, legen Sie ein großes Kissen neben Ihre Hüfte und legen Ihren Arm darauf ab, fast so, als würden Sie jemanden umarmen. Bei Rückenschmerzen schlafen Sie am besten in Rückenlage. Um die natürliche Krümmung Ihres Körpers beizubehalten, legen Sie sich ein Kissen unter Ihre Knie oder ein aufgerolltes Handtuch unter Ihren Rücken. Generell sind Experten der Meinung, dass auf dem Rücken zu schlafen die optimale Lösung gegen Rückenschmerzen ist. Wenn Sie dennoch auf der Seite schlafen möchten, können Sie sich als extra Unterstützung ein Kissen zwischen Ihre Knie legen. In der Bauchposition zu schlafen, kann für Ihren Rücken und Ihren Nacken belastend sein. Legen Sie sich ein Kissen unter Ihr Becken legen, um die Belastung zu reduzieren. Durch das natürliche Abkühlen des Körpers im Schlaf kann es zu Muskelverspannungen am ganzen Körper kommen. Besonders hilfreich dagegen sind sowohl Therapie-Manschetten als auch Bettauflagen.

Versuchen Sie Ihren Nacken bei Nackenschmerzen in einer neutralen Position zu halten. Wenn Sie es vermeiden können, schlafen Sie nicht in Bauchlage. Statt auf mehreren Kissen zu schlafen, verwenden Sie lieber nur ein Kissen. Dies sollte sich unter Ihren Schultern befinden. Zudem kann ein aufgerolltes Handtuch Ihren Nacken zusätzlich unterstützen. Erholsamer Schlaf ist allerdings am besten mit einem orthopädischen Nackenstützkissen zu bekommen.

Durch Schlafen in der Seiten- oder Bauchlage verhindern Sie, dass Ihre Zunge oder das Gewebe im Rachen erschlafft und dies Ihre Atmung behindert. Damit Sie sich nachts nicht wieder auf den Rücken drehen, unterstützen Sie die Produkte aus dem Bereich der Positionstherapie.

Mit Hilfe von Kissen können Sie Ihren Kopf in eine erhöhte Liegeposition bringen. Wahlweise kann auch das Kopfende Ihres Bettes erhöht werden. Dazu verlängern Sie einfach die vorderen Bettbeine durch das Aufliegen auf Ziegelsteinen. Um Sodbrennen zu verhindern, können Sie auch eine seitliche Liegeposition einnehmen. Sämtliche beschriebene Produkte können je nach individuellem Sachverhalt Sie dabei unterstützen, entspannt Schlafen zu können.

0