Free Gratuit MasterCard 1 Sofort-b
Bereits über 100.000 Kunden
Gratis Versand ab 25€ / ab 30 CHF
30-Tage-Rückgaberecht
Sortiment Schließen
Suche
Warenkorb
Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.
Zwischensumme:
Wird geladen...
Lieferung:
Wird geladen...

Gesamtsumme (inkl. MwSt.):
Wird geladen...

Zum WarenkorbZur Kasse

Inhalt

Schnarch-Apps – Großer Test [2020]

Dr. Hannes Wakonig

Letztes Update am April 6, 2020

Mittlerweile gibt es für Android und iPhone zahlreiche Schnarch-Apps – aber was ist ihr Nutzen? Wir haben für Sie über 15 Apps gegen Schnarchen getestet. Wir sagen Ihnen, welche Schnarch-Apps Ihnen wirklich gegen das Schnarchen helfen können.


1. Einführung – Messen, übertönen oder trainieren?

Für unseren Test haben wir drei Gruppen von Schnarch-Apps identifiziert, die man auf den App-Plattformen von Google und Apple findet.

Analyse von Schnarchgeräuschen

Mit Abstand am bedeutendsten sind jene Apps, die Schnarchgeräusche aufzeichnen und die Lautstärke messen. Damit kann der Nutzer feststellen, ob und wie stark er schnarcht. Die von uns gut bewerteten Apps dieser Gruppe (wie z.B. SnoreLab oder SnoreClock) erlauben dem Nutzer zudem, die Schnarchlautstärke über mehrere Tage zu vergleichen. 

“Mit den führenden Schnarch-Apps kann man daher objektiv beurteilen, ob das gewählte Antischnarchmittel wirklich hilft”, so Dr. Hannes Wakonig, Schnarchexperte bei SomniShop. Hierfür genüge ein einfacher Vergleich: “Wie stark ist das gemessene Schnarchgeräusch, wenn man das Mittel gegen Schnarchen nicht verwendet und wie stark ist es, wenn man es nutzt. Das kann man innerhalb von 2-3 Nächten messen.” 

Die Schnarcher können auch so verschiedene Schnarchmittel innerhalb kurzer Zeit miteinander vergleichen und so die für sie passende Lösung bestimmen. “Dieses Vorgehen empfiehlt sich insbesondere in den Fällen, in denen unklar ist, welche Ursache verantwortlich für das Schnarchen ist. Dies ist bei allen Fortschritten in der Schnarchdiagnostik leider noch oft der Fall”, so Dr. Wakonig

Schnarchgeräusche neutralisieren

In der zweiten Gruppe finden sich jene Apps, die mit sanfter Musik oder Rauschen das Schnarchgeräusch neutralisieren wollen. Die Schnarch-Apps dieser Gruppe konnten jedoch in unserem Test nicht überzeugen. Besser fanden wir jene Apps, die mit angenehmer Hintergrundmusik generell das Einschlafen ermöglichen wollen. Allerdings können auch diese Apps kaum das Schnarchgeräusch ausblenden.

Snorefree – innovativer Trainingsansatz

Wir haben zudem die neue App Snorefree getestet, die Videotrainings gegen Schnarchen anbietet. Sie bietet einen vielversprechenden Ansatz, setzt aber große Disziplin beim Nutzer voraus.

Vom Test bewusst ausgenommen

Von unserem Test ausgenommen haben wir jene zumeist englischsprachigen Apps, die nur Schnarchgeräusche oder kurze Artikel über Schnarchen anbieten. Diese werden auf häufige Suchbegriffe wie “Anti Snoring” oder “Snoring sounds” optimiert, bieten dem Nutzer aber in der Regel keinen Mehrwert. Zudem sind diese Apps gespickt mit Werbung – zum Teil sehr fragwürdiger Natur.

Ferner raten wir generell von Apps ab, die den Schnarcher bei Schnarchgeräuschen aufwecken. Denn dies kann zu gefährlicher Tagesmüdigkeit führen und löst das Schnarchproblem nicht einmal ansatzweise. Wir haben deswegen diese Apps (wie z.B. die App Anti Snoring) nicht getestet.

Ausgenommen haben wir auch Apps wie Eversleep oder ESUN, für die man noch ein Zusatzgerät kaufen muss. Wir haben uns auf die Apps konzentriert, die nur ein Smartphone erfordern. 


2. Testgruppe 1: Apps zur Schnarchanalyse

Zunächst haben wir die Apps getestet, mit denen man die Schnarchgeräusche analysieren kann. In dieser Gruppe war SnoreLab unser Testsieger.

1. SnoreLab – unser Testsieger in der Schnarchanalyse

Mehrwert für den Nutzer: sehr gut (1,0). Sehr gute Schnarchanalyse. Erkennt mögliche Schnarchgeräusche gut und ordnet diese sehr verständlich in vier Kategorien ein. Schnarchscore ermöglicht Vergleich über mehrere Tage hinweg. Konzentriert sich bei der Geräuschwiedergabe auf die wesentlichen Lärmereignisse – dadurch ist eine Auswertung in nur wenigen Minuten (anstatt Stunden) möglich. Erlaubt es, in einem elektronischen Tagebuch die verwendeten Hilfsmittel und Einflussfaktoren für jede Nacht aufzuzeichnen. In der Gratisversion werden zwar nur Geräuschproben aufgezeichnet, dies genügt aber im Regelfall.

Bedienungskomfort: sehr gut (1,3). Sehr übersichtliche Bedienungsoberfläche, ansprechend und klar strukturiert. Bietet bereits in der Gratisversion zahlreiche Optionen und gute Informationen zu den Hilfsmitteln. Negativ fallen lediglich gelegentliche Übersetzungsfehler auf.

Datenschutz: befriedigend (4,0). Verlangt zum Start keine E-Mail-Adresse. Es fehlt jedoch eine Datenschutzerklärung.

Startseite – übersichtlihe Darstellung
Aufzeichnung einer Nacht – Gesamtergebnisse auf einen Blick

Gesamturteil: gut (1,7). Sehr ausgereifte App zur Schnarchanalyse. Sehr gut geeignet zum Testen, wie effektiv ein Antischnarchmittel ist. Der sehr positive Gesamteindruck wird nur von der fehlenden Datenschutzerklärung getrübt.

Freemium-App: Getestet wurde die Gratisversion (mit In-App Werbung). Die werbefreie Bezahlversion kostet im Google Play Store 9,99€. Sie bietet interaktive Auswertungsmöglichkeiten, insbesondere nach Trends, eine durchgehende Aufzeichnung des Schnarchens und Einschlafmusik an.

Bewertung Google Play Store: 4,5; 19378 Rezensionen
Bewertung Apple Appstore: 4,6; 5063 Rezensionen

Anzahl Downloads Google Play Store: 1 Mio+
Anzahl Downloads Apple Appstore: 5 Mio+ (Angabe des Entwicklers)

Download-Link Google Play Store:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.snorelab.app

Download-Link Apple:
https://apps.apple.com/de/app/snorelab/id529443604


2. SnoreClock

Mehrwert für den Nutzer: gut (2,3). Zeigt die aufgenommene Lautstärke in einem Geräuschdiagramm an. Mögliche Schnarchgeräusche werden rot hervorgehoben. Man kann bequem jeden beliebigen Aufnahmezeitpunkt über einen Slider schnell auswählen. App bewertet zudem die Schnarchlautstärke mit einem Punktwert – allerdings wird dieser nicht näher eingeordnet. Leider ist es in der kostenlosen Version nicht möglich, Einflussfaktoren oder verwendete Schnarchmittel je Nacht aufzuzeichnen. Ein Vergleich wird so erschwert.

Bedienungskomfort: gut (1,7). Übersichtliches, sportlich anmutendes Uhrendesign. Bedienelemente sind intuitiv und die App ist klar strukturiert.  

Datenschutz:  sehr gut (1,0). Keine Eingabe einer E-Mail-Adresse vorab erforderlich. Datenschutzerklärung ist kurz und verständlich.

Gesamturteil: gut (2,0). Eine gute Schnarch-App, die übersichtlich aufgebaut ist und Mehrwert für den Nutzer bietet.

Freemium-App: Getestet wurde die kostenlose Version. Die werbefreie Premium-Version mit weiteren Speicher- und Reporting-Funktionen kostet 5,99€ (Android).

Bewertung Google Play Store: 4,1; 3796 Rezensionen
Bewertung Apple Appstore: 4,5; 2 Rezensionen

Anzahl Downloads Google Play Store: 500000+
Anzahl Downloads Apple Appstore: n/a

Download-Link Google Play Store:
https://play.google.com/store/apps/details?id=de.ralphsapps.snorecontrol

Download-Link Apple:
https://apps.apple.com/de/app/snoreclock-schnarchst-du/id673980122


3. Do I Snore or Grind

Mehrwert für den Nutzer: gut (2,0). Erkennt in unserem Test zuverlässig Schnarchgeräusche und kann diese von Hintergrundgeräuschen wie Lärm oder menschlichen Stimmen abgrenzen. Bewertet die Schnarchstärke mit einer Schnarchpunktzahl und ermöglicht so Vergleiche über mehrere Tage hinweg. Erlaubt es zudem, Einflussfaktoren wie Rauchen oder Stress sowie verwendete Antischnarchmittel einzutragen und so Schnarchursachen durch Vergleiche besser zu verstehen.

Bedienungskomfort: befriedigend (3,0). Leider ist die App nur teilweise ins Deutsche übersetzt. Positiv fällt die sehr detaillierte Anleitung zum Start der App auf, wie das Handy am Besten in der Nacht zu platzieren ist. Die App lief auf unserem Android-Testsystem flüssig und ohne Aussetzer.

Datenschutz: mangelhaft (5,0). Die App verlangt gleich zum Start die Eingabe der E-Mail-Adresse. Es fehlt zudem eine Datenschutzerklärung. Dies führt zur Abwertung in dieser Kategorie.

Alles auf einen Blick
Ergebnisdarstellung – mittels Ampel-Farbschema

Gesamturteil: befriedigend (3,0). Eine insgesamt brauchbare App, deren Mehrwert durch schlechte Übersetzungen und mangelhaften Datenschutz deutlich verringert wird.

Bewertung Google Play Store: 4,2; 3811 Rezensionen
Bewertung Apple Appstore: 4,0 (1 Bewertung)

Anzahl Downloads Google Play Store: 100000+
Anzahl Downloads Apple Appstore: n/a

Download-Link Google Play Store:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.bruxlabsnore&hl=de

Download-Link Apple:
https://apps.apple.com/de/app/do-i-snore-or-grind/id1154925543


4. Goodsomnia

Mehrwert für den Nutzer: befriedigend (3,0). Verfügt über einfache Schnarchaufnahme- und -analysefunktionen. Ergebnisse werden übersichtlich dargestellt.

Bedienungskomfort: befriedigend (3,3). App ist ausschließlich in Englisch. Übersichtlich und ansprechend gestaltet. Allerdings ist die App stark auf die Goodsomnia-Produkte ausgerichtet, deren Bedienung belegt gleich mehrere Menüpunkte.

Datenschutz: mangelhaft (5,0). Verlangt E-Mail und Eingabe persönlicher Daten gleich zu Beginn. Es wird nicht klar, wofür diese zur Schnarchanalyse benötigt werden. Es fehlt zudem eine Datenschutzerklärung.

Gesamturteil: befriedigend (3,3). Optisch durchaus ansprechende App, die aber deutlich gegenüber SnoreLab und SnoreClock abfällt.

Moderne & farbenfrohe Startseite
Datenerfassung von Herzfrequenz- & Schlafwerten

Freemium-App: Getestet wurde die kostenfreie Version. Die Premium-Version (Android) mit weiteren Reporting- und Cloudspeicher-Funktionen kostet 1,49€ pro Monat.

Bewertung Google Play Store: 3,8; 74 Rezensionen
Bewertung Apple Appstore: 4,4; 7 Rezensionen

Anzahl Downloads Google Play Store: 5000+
Anzahl Downloads Apple Appstore: n/a

Download-Link Google Play Store:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.goodsomnia.android

Download-Link Apple:
https://apps.apple.com/de/app/goodsomnia-lab-snore-analysis/id1389951040


5. Snoring Analyzer

Mehrwert für den Nutzer: ausreichend (4,3). Kann in unserem Test Schnarchgeräusche nicht von sonstigen Hintergrundgeräuschen wie z.B. Stimmen unterschieden. Ermöglicht über einen Slider das schnelle Ansteuern von bestimmten Zeiträumen. Geräusche werden nach Dezibelzahl mit einer Punktzahl bewertet. Informationen zu Hilfsmitteln sind zum Teil missverständlich oder gar falsch (z.B. wird behauptet, ein Kinnband schiebe den Kiefer nach vorne – das stimmt nicht).

Bedienungskomfort: befriedigend (3,3). App ist ausschließlich in Englisch. Menü ist jedoch übersichtlich und klar strukturiert, einfach zu bedienen

Datenschutz: mangelhaft (5,0). Erfordert Eingabe von E-Mail-Adresse gleich zu Beginn. Keine Datenschutzerklärung.

Gesamturteil: ausreichend (4,3). App bietet nur sehr geringen Mehrwert, insbesondere im Vergleich zu SnoreLab und SnoreClock.

Nur Gratisversion erhältlich.

Bewertung Google Play Store: 3,0; 52 Rezensionen
Anzahl Downloads Google Play Store: 10000+

Download-Link Google Play Store:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.tcmardoc.snoringanalyzer

Download-Link Apple:
https://apps.apple.com/de/app/the-snoring-analyzer/id1065508310


3. Testgruppe 2: Schnarchen neutralisieren

1. SleepSation

Mehrwert für den Nutzer: ausreichend (4,0). Nutzer kann zwischen 6 verschiedenen Grundgeräuschen wählen (u.a. Meeres- oder Waldgeräusche). Grundgeräusch wird stärker, wenn Schnarchlautstärke zunimmt. Zweifelhaft, ob diese App das Schnarchen wirklich übertönen kann. Um das Schnarchen zu übertönen, muss die Lautstärke des Gegengeräusches schon sehr hoch sein – was wiederum als sehr störend wahrgenommen werden kann. Zudem dauert es etwas, bis sich die Lautstärke auf ein plötzliches Schnarchen hin angepasst hat.

Bedienungskomfort: sehr gut (1,3). Einfache und übersichtliche Benutzerführung, ausführliche Hilfefunktion.  

Datenschutz: ausreichend (4,0). Kein E-Mail-Signup zu Beginn erforderlich, Datenschutzerklärung fehlt jedoch.

Gesamturteil: ausreichend (4,0). Interessanter Ansatz gegen das Schnarchen, von dessen Wirksamkeit in der Praxis wir jedoch nicht überzeugt sind. Im Übrigen bieten andere, kostenlose Schlafapps deutlich mehr Einschlafoptionen und -auswahl.

Freemium: Gratisversion nur 21 Tage verfügbar, danach muss Kaufversion für ca. EUR 7 erworben worden (Preis für Android-Version).

Bewertung Google Play Store: 3,6; 66 Rezensionen

Anzahl Downloads Google Play Store: 10000+

Download-Link Google Play Store:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.sleepsation


2. SnorEraser

Mehrwert für den Nutzer: Mangelhaft (5,0). Laut Eigenwerbung soll diese App insbesondere gegen die plötzlich auftretenden Frequenzspitzen der Schnarcher helfen. Dafür bietet sie vier verschiedene Geräusche an, die man über Filter individuell einstellen kann. Eine gute Idee – nur: die Geräusche der App erinnerten uns an heißen, zischenden Wasserdampf, was wir als sehr störend beim Einschlafen empfanden. 

Bedienungskomfort: befriedigend (3,0). App ist ausschließlich auf Englisch. Menü ist einfach zu bedienen, eingeblendete Werbung über den gesamten Bildschirm empfanden wir als störend. 

Datenschutz: Ausreichend (4,0). Kein E-Mail-Signup am Anfang erforderlich, aber Datenschutzerklärung fehlt. 

Gesamturteil: Mangelhaft (5,0). Wir bezweifeln sehr stark, dass man mit dieser Geräuschkulisse einschlafen kann. 

Freemium: Gratisversion ist auf rund 24 Stunden Laufzeit begrenzt, danach muss Bezahlversion erworben werden. Preis ist mit USD 35 sehr hoch. 

Bewertung Google Play Store: 3,0; 20 Rezensionen

Anzahl Downloads Google Play Store: 1000+

Download-Link Google Play Store
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.pulp.snoreraser

Download-Link Apple:
https://apps.apple.com/de/app/snoreraser/id1205377133

Fazit: Wir haben starke Zweifel, dass die auf dem Markt erhältlichen Apps mit Geräuschen gegen Schnarchen wirklich helfen. Sie können allenfalls als allgemeine Einschlafhilfe dienen.  

Dann ist man aber mit dem Angebot allgemeiner Einschlaf-Apps deutlich besser bedient. Hier fielen uns bei unserem Test die Apps “Schlafgeräusche ” und “Sleepo ” auf. Diese bieten deutlich mehr Hintergrundgeräusche, die man sich sogar individuell zu einem Einschlaf-Mix zusammenstellen kann. Zudem haben sie einen Timer, der dafür sorgt, dass die Einschlafgeräusche nach einer vordefinierten Zeit beendet werden.


4. Trainings-App gegen Schnarchen

Nicht nur analysieren oder übertönen, sondern mit Trainings das Schnarchen abstellen. Das will die Schnarch-App “snorefree”. Wir haben sie getestet.

Mehrwert für den Nutzer: sehr gut (1,3). Sehr gutes, individuelles Schnarchtraining – ein Fitnessstudio für Lippen, Zunge und Rachen (ca. 10-15 Minuten pro Tag). Mithilfe von Übungsvideos wird die Muskulatur gestärkt. Hierbei wird angegeben, welche anatomische Hauptgruppe man trainiert (Lippen, vordere oder hintere Zunge, Rachen), ob und welches Utensil benötigt wird, die empfohlene Trainingszeit für die Übung und das letzte persönliche Rating. Übungen können jederzeit übersprungen werden. Nach Durchführung der Übung kann diese bewertet werden, um den Trainingsplan an die persönlichen Bedürfnisse anzupassen.

In der Gratisversion stehen nur 6 Übungen zur Verfügung. Um mehr Übungen freizuschalten, muss snorefree ohne Limits erworben werden (Kostenpunkt 7.50 – 9,99€ pro Monat)

Bedienungskomfort: sehr gut (1,3). Übersichtliche Bedienungsoberfläche, ansprechend und klar strukturiert. Videos und Beschreibungstext helfen bei Durchführung der Übung.

Datenschutz: befriedigend (3,0). Verlangt zum Start eine E-Mail-Adresse sowie Angaben zu Vor- und Nachname. Außerdem muss Geschlecht und und Geburtsdatum eingegeben werden, nach Angaben des Entwicklers, um individuellen Trainingsplan zu optimieren. Datenschutzerklärung  und AGB’s sind vorhanden.

Gesamturteil: gut (1,7). Die erste Schnarchtherapie per App mit logopädischem Videotraining. Die App behandelt das Schnarchen bereits in der Grundursache – nämlich die muskuläre Gewebeschwäche im Hals und Rachen und ist auf das persönliche Übungsverhalten zugeschnitten, leicht und verständlich. Ein kurzes Einführungsvideo des Entwicklers der App liefert darüber hinaus Informationen zum Schnarchen und klärt über Risiken auf. Leider gibt es bislang keinen klinischen Nachweis dazu, wie wirksam die Übungen gegen Schnarchen sind.

Freemium-App: Getestet wurde die Gratisversion (mit nur 6 Übungen). Die volle Bezahlversion kostet im Google Play Store zwischen 7,50 und 9,99 €.

Bewertung Google Play Store: 4,2 (19 Rezensionen)
Bewertung Apple Appstore: 4,2; 5 Bewertungen

Anzahl Downloads Google Play Store: 1000+
Anzahl Downloads Apple Appstore: n/a

Download-Link Google Play Store:
https://play.google.com/store/apps/details?id=me.snorefree

Download-Link Apple:
https://apps.apple.com/de/app/snorefree-schnarchen-stoppen/id1447127663


5. Unser Fazit

Diagnose-Apps wie SnoreLab oder SnoreClock bieten dem Nutzer einen klaren Mehrwert: Sie helfen, das Schnarchen besser zu einzuschätzen und die Effektivität von Anti-Schnarchprodukten durch einen Vorher-/Nachher-Vergleich zu messen. 

Von Apps, die das Schnarchen übertönen möchten, raten wir ab. Es ist zweifelhaft, dass sie effektiv sind und nach unserem Eindruck können sie das Geräuschproblem sogar noch verstärken. 

Die Schnarchtraining-App snorefree bietet einen sehr interessanten, neuen Ansatz, der gegen die Schnarchursachen hilfen kann. Zwar sind die Erfahrungen damit noch gering und er erfordert Disziplin und Zeit. Allerdings halten wir ihn, auch angesichts unserer positiven Erfahrungen mit Schnarchtrainern wie FaceFormer, für vielversprechend und wert, ihn auszuprobieren. 

So haben wir getestet

Wir haben die besprochenen Apps im Sommer 2019 aus dem Google Play Store heruntergeladen und für eine oder mehrere Nächte ausprobiert. Unsere Notenskala geht von sehr gut (1,0) bis mangelhaft (5,0). Das Gesamturteil beruht auf unserem Gesamteindruck von der App und kein arithmetischer Durchschnitt der Teilkriterien “Mehrwert für den Nutzer”, “Bedienungskomfort” und “Datenschutz”. Die Angaben zu Downloads und Nutzerbewertungen bei Google Play Store und Apple App Store wurden Anfang Dezember 2019 aktualisiert.

Kaufratgeber Schnarchschienen

Berät worauf Sie beim Kauf einer Schnarchschiene achten müssen. Wir stellen Ihnen hier verschiedene Modelle und technische Ansätze vor.

Weiterlesen

Kaufratgeber Nasenspreizer

Worauf müssen Sie beim Kauf achten? Wir stellen Ihnen hier Nasenspreizer, Nasendilatator und Nasenklammer vor.

Weiterlesen

Kaufratgeber Rückenlageverhinderer

Bietet eine gute Hilfe bei der Kaufentscheidung eines Positionstherapie-Geräts wie Schlafwesten oder Anti-Schnarch-Rucksäcke.

Weiterlesen

Dr. Hannes Wakonig

Geschäftsführer

Hannes Wakonig kommt aus dem Bereich Marketing und Finance und hat vorher schon in der Medizintechnik gearbeitet. Er ist Mitgründer und Geschäftsführer von SomniShop (health.On Ventures GmbH) und AescuBrands.

Veröffentlicht am

GRATIS Ratgeber