Free Gratuit MasterCard 1 Sofort-b
Bereits über 250.000 Kunden
Gratis Lieferung ab 25,00 €
30-Tage-Rückgaberecht
Sortiment Schließen
Suche
Inhalt

Ist das schon gefährlich? Die Symptome der Mundtrockenheit

Dr. Jan Wrede

Letztes Update am Oktober 13, 2020

Die Symptome der Xerostomie können von Fall zu Fall variieren und unter anderem Aufschluss über die zugrundeliegende Krankheit geben, deren Begleiterscheinung der trockene Mund ist. Nicht alle Symptome beschränken sich auf den wortwörtlichen, namensgebenden trockenen Mund. Hier erklären wir Ihnen, wie Sie die Xerostomie präzise identifizieren können.


Xerostomie oder doch Hyposalivation?

Wer unter Mundtrockenheit leidet, wird zunächst eben dieses Symptom erfahren: einen trockenen Mund. Aber was bedeutet das eigentlich? Zunächst darf nicht vergessen werden, dass es sich bei der Xerostomie erstmal um das subjektive Empfinden handelt, einen trockenen Mund zu haben. Entsprechend liegt der Umstand im persönlichen Empfinden des Betroffenen. Was den Mund wirklich austrocknen lässt und auch trocken hält, ist die Hyposalivation, also die Unterproduktion von Speichel. So gesehen ist die Xerostomie in vielen Fällen das erste Symptom für die Hyposalivation.


Anzeige

XyliMelts – Hafttablette gegen Mundtrockenheit

Testen Sie die Hafttablette gegen Mundtrockenheit! Melden Sie sich jetzt für unseren CPAP-Newsletter an und sichern Sie sich einen 10% Gutschein für XyliMelts. So können Sie die Wirkung der Hafttabletten günstig testen.

Mit dem Klick auf den Button stimmen Sie zu, dass wir Ihnen unseren 10% Gutschein für XyliMelts sowie weitere Informationen zu dem Thema CPAP und unserem Angebot zuschicken dürfen. Sie können diese Einwilligungserklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.


Woran Sie erkennen, dass Ihnen Speichel fehlt

Den fehlenden Speichel bemerken Sie ungemein schnell. Sie haben Schwierigkeiten beim Kauen und Schlucken und haben ein andauerndes Durstgefühl. Insbesondere letzteres kann zu einer echten Qual werden, wenn sich das Feuchtigkeitsgefühl trotz enormem Wasserhaushalt nicht einstellen will. Die fehlende Befeuchtung kann sich zudem auf die eigene Fähigkeit zu sprechen auswirken. Betroffene erfahren oft ein Wegbleiben der Stimme oder eine deutlich bemerkbare Änderung der Stimmlage. Häufig wird es als Krächzen beschrieben. Hier dient der Speichel für gewöhnlich als Schmiermittel. Gleiches gilt für den Rachenraum, wo das Fehlen des Speichels auch für die Schluckbeschwerden verantwortlich ist. Erste Veränderungen in der Geschmackswahrnehmung sind ebenfalls direkt erkennbar. Wirklich gefährlich wird die Mundtrockenheit jedoch erst über Zeit und die durch die Hyposalivation ausgelösten Folgeschäden wie z.B. Zahnerosion.

Ursachen der Xerostomie

Jeder hat es schon einmal erlebt. Man wacht am Morgen auf und fühlt sich komplett ausgetrocknet. Lesen Sie hier über die Ursachen der Xerostomie.

Weiterlesen

Behandlung von Mundtrockenheit

Es gibt eine Vielzahl an Behandlungsmöglichkeiten, von Hausmitteln bis zum Medikament, die die Mundtrockenheit so gut wie vollständig eliminieren können.

Weiterlesen

Mundtrockenheit und ihre Folgen

Gelegentliche Mundtrockenheit bietet kaum Anlass zur Sorge. Wird der trockene Mund jedoch zum Normalzustand können unschöne Folgeschäden auftreten.

Weiterlesen

Alles zum Thema Mundtrockenheit

11 Fachartikel beleuchten das vielschichtige Thema Mundtrockenheit umfänglich. Erfahren Sie mehr über Symptome, Ursachen, Folgen und Therapie.

Weiterlesen

Dr. Jan Wrede

Arzt, Berlin

Jan Wrede arbeitet als Arzt in Berlin. Er hat an der FAU Erlangen-Nürnberg und der Semmelweis-Universität, Budapest, Humanmedizin studiert. Bereits während des Studiums hat er zahlreiche wissenschaftliche Beiträge, insbesondere zum Thema Schnarchen, verfasst.

Veröffentlicht am

Anzeige

GRATIS Ratgeber